Die agile HR Organisation und das Ende des HR Business Partner Modells

Die Anforderung an die HR Organisation, sich agil aufzustellen, ist nicht neu. Früher sprach man von lernender und atmender Organisation. Ziel war damals die Verbesserung der Anpassungsfähigkeit und Flexibilität der eingesetzten Ressourcen. Beides gilt auch für das Thema Agilität und ist heute relevanter denn je.

Neben Agilität will die Unternehmensführung zunehmend mehr innovative Impulse von HR. Die Unternehmenslenker wünschen sich Antworten auf strategische Herausforderungen und fordert einen erkennbaren Beitrag von HR zur Weiterentwicklung des Unternehmens.

Betrachtet man den Status Quo deutscher Unternehmen in der Praxis zeigt sich ein düsteres Bild. Viele HR Organisationen, insbesondere Fehlinterpretationen des Dave Ulrich Ansatzes (HR Business Partner Modell), werden den heutigen und vor allem zukünftigen Ansprüchen schlichtweg nicht gerecht.

Wo die aktuellen Schwierigkeiten in den HR Organisationen liegen und wie es dennoch gelingt, Agilität und Kundenfokussierung in Einklang zu bringen, zeigen wir Ihnen mit unserem Organisationsmodell „HR als Unternehmen im Unternehmen“.

Schwächen des HR Business Partner Modells

  • Geringe Zufriedenheit und Akzeptanz bei den internen HR Kunden
  • Schlechter Informationsfluss und mangelnde Kommunikation
  • „Silodenken“ und schwelende Konflikten zwischen den Bereichen
  • Lange Reaktionszeiten und ineffiziente HR Prozesse
  • Keine gleichmäßige Auslastung zwischen den HR Bereichen
  • Fehlende Nachfrageorientierung im HR Produktportfolio

Die größten Schwierigkeiten vieler HR Organisationen entstehen im Kern aus einer zu starken Fokussierung auf sich selbst. Es dominieren Themen, die vorrangig HR selbst nützen oder von HR als strategisch erachtet werden. So resultierte der „HR Business Partner“ keineswegs aus dem Wunsch des Business nach einem HR Partner sondern ausschließlich aus dem eigenen Wunsch von HR nach mehr Bedeutung im Unternehmen. Dieser vernachlässigte Sicht der internen Kunden und ihrer Bedürfnisse ist der Hauptgrund für die fehlenden Akzeptanz und Anerkennung von HR in der Unternehmensführung.

Anforderungen an eine moderne HR Organisation

  • Kundenzentrierung und Berücksichtigung von Kundenbedürfnissen
  • Strategische Impulse und Innovation
  • Agile Strukturen und klare Verantwortlichkeiten
  • Effiziente interne Zusammenarbeit und Kommunikation
  • Reduktion von Transaktions- und Vorhaltekosten

Viele Vorstände und Topmanager sind unzufrieden mit dem Wertbeitrag von HR. Sie fordern mehr innovative Ideen und strategische Impulse von HR. Voraussetzung hierfür sind agile Strukturen innerhalb der HR Organisation und eine klare Ausrichtung auf strategische Themen aus Kundensicht.

Vorteile von HR als Unternehmen im Unternehmen

  • Kundenzentrierung und Stärkung des HR Außenauftritts durch Key Account Management
  • Stärkung der Innovationsfähigkeit durch systematisches HR Produktmanagement
  • Agilität bei sich ändernder Nachfrage und neuen Kundenanforderungen
  • Betriebswirtschaftlicher Verantwortung und unternehmerisches Denken
  • Effiziente interne Zusammenarbeit in netzwerkorientierten Strukturen
  • Mehr Freude und Sinn durch höherer Wertschätzung der HR Mitarbeiter

Die Kombination aus Kundenorientierung im Außenverhältnis und dem Fokus auf Effizienz im Innenverhältnis ermöglicht eine agile und innovative HR Organisation.

Organisationsdesign und Organisationsentwicklung kreisen seit vielen Jahren auf unser innersten Umlaufbahn. Profitieren Sie von unser Erfahrung und Expertise aus über 30 HR Transformationen im DAX und bei mittelständischen Unternehmen.

Ihr Nutzen und Mehrwert unseres Ansatzes

   Akzeptanz und Begeisterung bei den internen Stakeholdern

   HR als Vorreiter einer modernen Arbeitswelt

   Agilität und Flexibilität in der HR Organisation

   Freude und Motivation bei den HR Mitarbeitern

„Was für ein gelungenes und einzigartiges HR Projekt! Der frische Wind, der mit den Falken in unsere HR-Welt kam, hat einmal kräftig durchgelüftet. Nicht nur altes Laub wurde dabei davongeweht und bisherige Standards von Staub befreit, es wurde auch der Blick auf einen inspirierenden Horizont frei, der jetzt mit mehr zeitgemäßer Professionalität und innovativen Ideen gefüllt werden kann. Die Kombination von Kompetenz und Kreativität der Schwarzen Falken ist bestechend und hat bei uns von Anfang an zu deutlichen Prozessverbesserungen, mehr Klarheit und neuen Ideen geführt. Und das verbunden mit einer wachsenden Neugierde, viel Spaß an der Veränderung und der Erlaubnis zum verrückten Denken.“  

 

Martina Schäfer, Head of Human Resources, Fondsdepot Bank

Download Checkliste „Wie agil ist Ihre HR Organisation?“

Wenn Sie sich zum Thema agile HR Organisation austauschen wollen, sprechen Sie uns an. Gerne besprechen wir mit Ihnen auch das genaue Vorgehen und erstellen ein individuelles Angebot.

Christian Uhlig

Managing Partner

 christian.uhlig@schwarzerfalke.com

 0151 52598119